Die Gelenke knirschen und knarren. Der Arm ist schwer. Der Griff wird locker. Alles verlangsamt, alles vergessen. Niemand kommt auf Besuch. Wer nicht mehr arbeiten kann, hat keinen Sinn mehr. Besonders als Fertigungsarm. Doch dann, eine streichelnde Hand und die Erinnerung an dieses eine Lied. Das Lied der Jugend. Die Maschine weint und beginnt leise zu summen. 

Bum Bum Pieces untersucht Menschen und Maschinen in Pflege und lädt zu einem musikalischen Abend, der möglicherweise kein richtiges Musical ist. 

Premiere am 12.01.2020
Weitere Termine: 15.-19.01.2020,
jeweils 20:00
WUK Projektraum

Idee & Konzept: Bum Bum Pieces (Simon Windisch und Nora Winkler)
Regie: Simon Windisch
Performance: Victoria Halper, Nora Winkler
Komposition: Manfred Engelmayr, Robert Lepenik
Live-Musik: Manfred Engelmayr, Robert Lepenik, Nora Winkler
Roboterbau: Stefan Bauer, Andrea Meschik
Dramaturgie: Kai Krösche
Produktion: Siglind Güttler, Bernhard Werschnak

Tickets:
20€/15€
Online-Reservierung

Gefördert vom Bundeskanzleramt Abteilung II/7 und der Kulturabteilung der Stadt Wien